Jeff
Jeff_Anschnitt_edited.jpg
Jeff_Smile.jpg
Jeff_Detail_V1.jpg
Jeff_Anschnitt_2.jpg

JEFF

Freie Arbeit - 2021

Technik: Tusche, Malerei, Mixed Media - Format: 140 x 140 cm

Teil der aktuellen Ausstellungsreihe "whatever demonstrandum"

Ist das ein Bankräuber, der lächelt? Nein, es gibt weder Augen- noch Mundöffnungen. Aber was stellt „Jeff“ dar?
Ein gesichtsloses Monster mit aufgemaltem Logo-Grinsen, das stellvertretend für all die Unmenschen der realen Welt steht.

Die Art und Weise, wie die Global Player, also gigantische (Tech)Unternehmen heutzutage geführt werden, hat ganz erhebliche Auswirkungen auf viele Bereiche unseres Lebens. Es macht uns das Leben einerseits so schön einfach und unkompliziert und angenehm unterhaltsam: Noch eben schnell online bestellen, alles auf einer Seite finden und morgen schon nach Hause geliefert bekommen und auch im Zweifelsfall mit dem Umtausch keine Probleme haben oder spontan einen Film leihen oder die neueste Serie streamen - für viele von uns völlig normal. Doch die Förderung von prekären Arbeitsverhältnissen, ausbeuterische Verträge mit Zulieferern, die Ausnutzung regionaler Strukturen ohne adäquate Beteiligung am System durch Rückführung von Steuern, das Ausspionieren von Kundendaten im großen Stil, die Monopolisierung des Marktes und die übermäßige Produktion von Müll sind nur einige Negativbeispiele aus einem ganzen Füllhorn, die wir gern aus den Augen verlieren, wenn wir online sind und uns dieser vielfältigen Services bedienen.